[an error occurred while processing this directive]
  Kino gegen Gewalt Institut für Kino und Filmkultur Lernort Kino  
    Überschrift: Filmhefte    
 

Swetlana
BRD 1999, Regie: Tamara Staudt

Die sechszehnjährige Swetlana ist mit ihrer Familie bereits vor zwei Jahren nach Deutschland gekommen, doch die Integration der russischen Spätaussiedler in das bundesdeutsche Leben gestaltet sich schwierig. Swetlana und ihre Freundin bewegen sich ausschließlich im Umfeld der jugendlichen Spätaussiedler. Zudem ist Swetlana immer noch verliebt in Artur, mit dem sich schon in Russland eine Liebesbeziehung anbahnte. Artur hat Arbeit in einer Autowerkstatt gefunden, lässt sich aber gleichzeitig, verführt von seinem Freund Roman, auf krumme Geschäfte ein. Kritisch verfolgt Swetlanas Vater die Entwicklung seiner Tochter, die erwachsener wird und selbständiger sein möchte. Zudem missfällt ihm ihr Umgang mit Artur. Die Auseinandersetzungen zwischen Vater und Tochter eskalieren und Swetlana verlässt schließlich ihr Zuhause. Auch Artur möchte den Problemen in Deutschland entfliehen. Doch die Perspektive, mit Artur zurück nach Russland zu gehen erweist sich für Swetlana als Scheinlösung: sie kehrt zurück nach Hause.

Tamara Staudt und ihre Drehbuchautorin Ulrike Hund liegen mit ihrem Film nah an der Wirklichkeit des Lebens russischer Spätaussiedler in Deutschland. Ebenso zeigt der Film auch die Probleme von Heranwachsenden, die sich aus der engen Bindung zum Elternhaus lösen möchten und in diesem Bestreben wenig von den Eltern unterstützt werden.

Thema: Integrationsproblematik, Geschichte der Russlanddeutschen, Erwachsenwerden
Fächer: Geschichte, Politik, Russisch, Deutsch, Religion, Ethik
Klassen: 7 - 10
Spieldauer: 88 Minuten, FSK: ab 12 Jahren, empfohlen ab 14 Jahren

Foto Filmheft zurück zur Übersicht

Um den kostenlosen Download des Filmheftes in Anspruch zu nehmen, müssen Sie sich registrieren. Falls Sie also noch nicht registriert sind, melden Sie sich bitte auf unserer Registrierungsseite an.

Wenn Sie sich dort registriert haben, können Sie zurück auf diese Seite gehen und den folgenden Link anklicken. Dort werden Sie dann Ihren Namen und Passwort angeben und das Filmheft herunterladen.


Das Filmheft als pdf-download (ca. 1,5 MB)
Foto Filmheft

Foto Filmheft


nach oben   nach oben





Büroadresse:
Murnaustraße 6
65189 Wiesbaden
Fon (0611) 20 52 288
 
n
Kirchliches Filmfestival
 
Murnau-Stiftung
Murnau-Stiftung
 
Filmecho
Filmecho
 
film-dienst
filmdienst
 
www.ikf-medien.de
IKF-Medien-Shop
 

nach oben

nach oben